Fördermöglichkeiten

kommunales Förderprogramm
für Investitionen in die Nutzung vorhandener Bausubstanz

Die Gemeinde Oberaurach gewährt für Investitionen zur Erhaltung und Nutzung vorhandener Bausubstanz Zuwendungen, um erhaltenswerte leerstehende Gebäude zu revitalisieren. Damit soll eine Abwanderung in die Siedlungsgebiete und eine Verödung der Altorte verhindert werden.

Eine Förderung kann unter den nachfolgend aufgeführten Voraussetzungen gewährt werden. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

Link zu unserem Förderprogramm-Info-Flyer:         Flyer A5 Förderprogramm Bausubstanz.log

Bei Fragen zum Kommunalen Förderprogramm wenden Sie sich bitte an unseren Geschäftsleiter, Herrn Mann,
Tel. 09522/721-20 oder per Mail an „gemeinde@oberaurach.de“.


Baukindergeld der Bundesregierung

Der Neubau oder Erwerb einer eigengenutzten Immobilie wird ab 01.01.2018 auf 10 Jahre mit maximal 1.200€ pro Kind und Jahr gefördert.

Der entsprechende Antrag ist innerhalb von 3 Monaten nach Einzug (Datum der Meldebestätigung!) zu stellen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:  https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/privatpersonen/neubau/baukindergeld/


Bayerisches Baukindergeld plus

Die Auszahlungsbestätigung der kfw über das Baukindergeld der Bundesregierung ist Voraussetzung für die Antragstellung des Bayerischen Baukindergeld plus.

Das Land Bayern erhöht dann das Baukindergeld der Bundesregierung um 300,00€ pro Kind und Jahr.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:  https://www.bayernlabo.de/eigenwohnraumfoerderung/baukindergeld/

 

Bayerische Eigenheimzulage

Alle Bauvorhaben, die ab 01.07.2018 genehmigt wurden, beziehungsweise Wohnraum, der ab 01.07.2018 zur Eigennutzung gekauft wurde, werden unter Berücksichtigung einer Einkommensgrenze mit einem Festbetrag von 10.000€ gefördert.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:   https://www.bayernlabo.de/eigenwohnraumfoerderung/eigenheimzulage/